Marchesi Antinori

 "Erste Vorfahren der Familie...

"Erste Vorfahren der Familie Antinori in Florenz gehen auf Anfang des 13.Jhdrts. zurück, als die Familie von Calenzano, einem kleinen Ort zwischen Florenz und Prato, nach Florenz zieht. In Calenzano kannte man sie schon 1188. Es sind Kaufleute, die seit 1285 der Zunft der Seidenhändler angehören und später auch, dank der Filialen in Brügge und Lyon bzw. den Geschäften, die sie in ganz Europa machen, der Zunft der Bankleute.
Dazu kommen noch die Produktion und der Handel mit Wein, was mit der Zeit ihr Haupterwerb wird; 1385 tritt Giovanni di Piero Antinori der Zunft der Weinhändler bei. Die Produktion und der Handel mit Wein wird für die Familie immer wichtiger; bereits im 16.Jhdrt. hatten sie etliche Kunden auch außerhalb Italiens.

Der Wein ist und bleibt die Leidenschaft der Familie, dementsprechend wurde 1898 die ""Fattoria dei Marchesi Lodovico e Piero Antinori"" (Weingut der Marchesi Lodovico und Piero Antinori) gegründet. Die Ländereien und landwirtschaftlichen Betriebe wurden zu einem modernen und durchorganisierten Unternehmen zusammengefasst.

Gründer waren die beiden Söhne des Marchese Niccolò - dem direkten Nachfolger jenes Niccolò, der 1506 den Palazzo Antinori erworben hatte - welcher sich bereits für die Verbesserung und Verbreitung toskanischer Weine in der Welt eingesetzt hatte.

Seit nunmehr 26 Generationen findet die Geschichte der Antinori ihre Fortsetzung."

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 10 von 10